Xiting Fiori UI für SAP IDM: Neue Features mit SP3!

Zu Beginn des neuen Jahres wurde Service Pack 3 unseres Xiting Fiori UI für SAP IDM (XIFI) veröffentlicht. Wir stellen Ihnen im Folgenden einige der neuen Funktionen und Verbesserungen vor.

Extension Points

Sie haben jetzt die Möglichkeit, eigene bereits vorhandene Apps im Startmenü der XIFI-App zu hinterlegen. Damit bietet Ihnen unser Service nun auch einen zentralen Einstiegspunkt zu anderen eigenen Applikationen. Sie können weiterhin alle neuen Releases von XIFI einspielen und haben trotzdem ein individuell für Sie angepasstes Fiori-Menü.

Die folgende Abbildung zeigt Ihnen den Vergleich des Menüs mit einem beispielhaften Extension Point (linke Abbildung) und ohne einen solchen (rechte Abbildung). Weitere, beliebige Menüpunkte können über die Extension Points hinzugefügt werden, ohne den Standard der XIFI-App anpassen zu müssen!

Abbildung 1: Vergleich des Menüs mit Extensionpoint (links) und ohne (rechts)

Details zum Antrag

Das ToDo Tab wurde erweitert und um einige Funktionalitäten ergänzt. Hier können Sie nun bspw. eine Detailansicht der Genehmigungsanfragen einsehen. Außerdem können Sie direkt einen Link zu den Genehmigungsdetails versenden und aufrufen, insofern Sie die E-Mail-Benachrichtigungen im SAP IDM konfiguriert haben. Dies spart einiges Ihrer Zeit und sorgt für ein besseres Nutzererlebnis. 

Zuordnungen

In den Zuordnungen sind mehr Details ersichtlich. Sie können auch historische und zukünftige Zuweisungen sehen. Außerdem können Sie die Gültigkeit direkt anpassen und fehlgeschlagene Zuweisungen mit einem Klick wiederholen!

Optimierungen

Im Zuge von SAP Fiori 3 haben wir auch unsere Fiori-Oberfläche an das moderne Design angepasst. Einen Einblick in unser neues Design sehen Sie hier:

Abbildung 2: Designübersicht

Es ist mit dem Service Pack 3 möglich, sogenannte Field-Attribute analog zur Webdynpro-Oberfläche zu nutzen. Außerdem wurde die Performanz der Fiori App deutlich verbessert. Des Weiteren ist es möglich, die Sichtbarkeit der angezeigten Entry Types (siehe Abbildung 3: Person, Rolle etc.) zusätzlich per Businessrolle einzuschränken. Dadurch ist sichergestellt, dass nicht jeder Anwender Zugriff auf alle Entry Types hat. Dies wirkt ergänzend zur bereits vorhandenen Eclipse-Standard-Einstellung: „Searchable Entry Type“:

Abbildung 3: Übersicht Entry Types

Sie haben nun einen Überblick über die wichtigsten Features und Optimierungen des Xiting Fiori UI für SAP IDM (XIFI) SP 3 erhalten. Wenn Sie die Neuerungen gerne live erleben möchten, empfehlen wir Ihnen unser kostenloses Webinar zum Thema „Modernes SAP Fiori UI für SAP IDM – Ihre anwenderorientierte Benutzeroberfläche“.
Bei Fragen oder Interesse rund um das Thema SAP IDM oder zu unseren IDM Services, kontaktieren Sie uns gerne unter [email protected].

Valerie Neunheuser
Kontakt

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

Haben Sie Fragen zu unseren Produkten?

+41 43 422 8803
[email protected]
+49 7656 9888 155
[email protected]
+1 855 594 84 64
[email protected]
+44 1454 838 785
[email protected]
Kontakt
Termin